Startseite
  über die Kochfreunde
  Forum
  Linkliste
  Gästebuch
  Impressum


  Rezeptdatenbank

  Rezeptkategorien:
    
  Themengebiete:
    
  Landesspezialitäten:
    
  Suchen:
    


  Kiras Plauderstunde
  Foto-Galerie


  Alle unsere Tiere
  Aus aller Welt
  Bayern
  Buch- und Musik-Tipps
  Büffet-Vorschläge
  Das Gartenjahr
  Deutschland
  Die Kochfreunde live
  Fahr doch mal hin!
  Foto der Woche!
  Frankreich
  Garten und Zimmerpflanzen
  Gastronomie im Test
  Gekonnt eindecken
  Geschenktipps/Mitbringsel
  Geschichten rund ums Kochen
  Gäste-Kochecke
  Haushalts- und Putz-Tipps
  Hessen
  Interessantes für Sie!
  Irland
  Italien
  I´m walking...
  Kochbücher
  Kochen mit Kindern
  Kochen mit Spitzenköchen
  Kochstudio
  Kochtipps
  Kräuter und Gewürze
  Kulinarische Weltreise
  Kunst & Künstler
  Kurzgeschichten
  Küchen-Dolmetscher
  Küchenwerkzeuge und -maschinen
  Lebensmittel ABC
  Majas Grill-und sous-vide-Ecke
  Mallorca
  Menükarten
  NRW
  Pannenhelfer
  Patenschweine
  Pilze selbst züchten
  Reaktionen
  Rezept der Woche
  Rheinland-Pfalz
  Sachbücher
  Sammelsurium
  Schottland-Rundreise
  Schwarzes Brett für gute Zwecke
  Schönes Naheland
  Sonntagsgrüße
  Steiermark
  Was Großmutter noch wußte
  Weltkulturerbe Mittelrhein
  Übern Gartenzaun
 
Salatgurken


+++ AKTUELL 9073 Rezepte online! +++

 


Schön, dass Sie
uns besuchen!
HERZLICH WILLKOMMEN!



Die wahre Vollendung des Menschen
liegt nicht in dem, was er besitzt,
sondern in dem, was er ist!

-Oscar Wilde-




Ein Scherz, ein lachend Wort
entscheidet oft die
größten Sachen treffender
und besser als Ernst und Schärfe.
Horaz




Aktuelle Rezepte
Nudel-Gemüse-Salat
(© by Kira - Eingestellt am 25.07.17)
Bananenquark mit Zimt
(© by Kira - Eingestellt am 25.07.17)
Kabeljau an Kichererbsen-Wokgemüse
(© by heda - Eingestellt am 23.07.17)
Kichererbsen geschält
(© by heda - Eingestellt am 23.07.17)
Schinken-Omelett mit Pfifferlingen
(© by heda - Eingestellt am 23.07.17)
Chinakohl-Salat
(© by heda - Eingestellt am 23.07.17)
Schwertfisch mit Wokgemüse
(© by heda - Eingestellt am 23.07.17)
Amalfi-Zitronen-Salat
(© by heda - Eingestellt am 23.07.17)
Kirsch Gelee mit Rosmarin
(© by Kira - Eingestellt am 22.07.17)
Zwetschgenröster
(© by Kira - Eingestellt am 22.07.17)
Power-Salat
(© by Kira - Eingestellt am 22.07.17)
Zwetschgen-Cranberry Konfitüre
(© by Kira - Eingestellt am 21.07.17)
Misch-Masch Marmelade
(© by Kira - Eingestellt am 21.07.17)
Pfirsiche mit Minze eingekocht
(© by Kira - Eingestellt am 21.07.17)
Partybrot – ohne Hefe
(© by Kira - Eingestellt am 21.07.17)
 Weitere aktuelle Rezepte anzeigen

23. Juli 2017

Guten Tag!

Heute möchte ich mich einmal mit der Salatgurke beschäftigen, weil sie nicht nur einen wichtigen Beitrag zu unserer Gesundheit leistet, sondern auch unserer Schönheit förderlich ist (man denke nur an die schnell hergerichtete Gurkenmaske). Ich finde schon, dass die Salatgurke viel zu wenig Beachtung findet. Mal sehen, ob wir das heute ändern können, in dem wir uns das Gemüse einmal etwas näher betrachten. Außerdem ist sie gerade im Sommer sehr erfrischend und ein Gurkensalat ist schnell gemacht.

Auch wenn die Salatgurke nicht so aussieht, gehört sie zur Familie der Kürbisgewächse und ist somit eine nahe Verwandte von Kürbis und Zucchini. Ihrem Aussehen verdankt sie auch den Namen „Schlangengurke“, der sie von ihren kleinen Geschwistern unterscheidet, die in einen sauren Essigsud eingelegt als Gewürzgurken geliebt werden.

Die ursprüngliche Heimat der Gurke, also ihre Wildform, wird im Himalaya oder in Indien vermutet, wo sie anno 1500 vor Chr. domestiziert wurde.  Kultiviert wächst die Gurke weltweit. In unseren Breiten wird die Gurke von Juni bis Oktober geerntet. Sie ist aber als Treibhaus-Version das ganze Jahr über erhältlich. Wirtschaftlich betrachtet gehört die Gurke zu den bedeutendsten Gemüsesorten. Aber wir wollen uns heute einmal betrachten, was die Gurke für uns so wertvoll macht.

Zunächst einmal besteht die Gurke zu 95% aus Wasser. An heißen Sommertagen ist es durchaus sinnvoll, ein großes Stück rohe Gurke zu essen, denn Gurken sind reich an Vitaminen, Enzymen, Mineralstoffen und Spurenelementen und gleichen somit hervorragend aus, was wir beim Schwitzen durch Hitze oder Sport verlieren. Außer nahezu allen B-Vitaminen liefern sie auch Vitamin C und die Mineralstoffe Calcium, Eisen, Magnesium, Kalium, Phosphor und Zink. Kalorien sind dagegen praktisch gar nicht vorhanden, denn 100 g Salatgurke hat gerade einmal knappe 15 Kcal. und helfen uns daher wunderbar, eine schöne Figur zu behalten oder zu bekommen, denn aufgrund ihrer gesunden Inhaltsstoffe und den kaum vorhandenen Kalorien ist die Gurke ein geeignetes Lebensmittel zum Abspecken.

Wussten Sie, das Gurken auch gegen Rheuma helfen sollen?
Zumindest sollen sie Gelenkschmerzen lindern, wenn man sie häufig in den Speisenplan einbaut. Diese Eigenschaft wird den Vitalstoffen Kupfer und Vitamin E zugeschrieben, die sowohl in der Schale als auch im Fruchtfleisch enthalten sind. Auch Verstopfung soll sich mit dem Verzehr der Gurke bekämpfen lassen. Außerdem haben sie eine stark entwässernde Wirkung und entlasten somit unser Herz. Wie bereits erwähnt, sind sie aber nicht nur als Lebensmittel wertvoll für uns, sondern auch ein probates Schönheitsmittel. Eine Schönheitsmaske ist ganz schnell hergestellt. Einfach eine Salatgurke gut waschen und in Scheiben schneiden, die Gurkenscheiben auf das Gesicht auflegen, dann 10 Minuten auf dem Sofa ausruhen und dabei die Gurke wirken lassen. So können die wertvollen Mineralstoffe und Vitamine durch die Poren aufgenommen werden. Wer seine Haut regelmäßig mit Gurkensaft reinigt und einreibt bremst außerdem die Faltenbildung und regt die Durchblutung an. Ergebnis ist eine jünger aussehende und gut durchblutete Haut. Auch bei Sonnenbrand kann man die Haut durch Auflegen von Gurkenscheiben beruhigen und kühlen. Brennende Augen lassen sich ebenfalls  mit Auflegen von Gurkenscheiben beruhigen.

Doch zurück zu unserem Lebensmittel:
Gurken werden überwiegend roh gegessen oder als Schmorgurke zubereitet. Rohe Gurken schmecken frisch, sind aber schwer verdaulich, wenn sie ohne Schale serviert werden. Am einfachsten ist es natürlich, die Gurke gründlich zu waschen und die Schale mitzuessen, denn in der Schale befinden sich genau die Wirkstoffe, welche die Gurke leichter verdaulich machen. Wenn Sie die Schale nicht essen möchten, können Sie sich trotzdem helfen. Schälen Sie die Gurke mit einem Sparschäler, entfernen Sie die beiden Enden und schneiden Sie die Gurke in Scheiben. Mit etwas Salz bestreuen und 10 Minuten Wasser ziehen lassen. Danach in einem Sieb abtropfen lassen und mit Salatdressing anrichten. Sie sollten aber bedenken, dass Sie somit wertvolle Inhaltsstoffe einfach in den Ausguss schütten. Es ist also tatsächlich viel sinnvoller, die Gurkenschale mit zu essen.

Während wir die Gurke überwiegend als Salat zubereiten, werden in Indien aus den Gurken auch Chutneys hergestellt, in Asien werden auch die Samen der Pflanzen gegessen und das daraus gewonnenen Öl zum Kochen benutzt. Die wichtigsten Anbauländer  in Europa sind Spanien, Griechenland, Niederlande, Italien, Frankreich und dann erst Deutschland. Im Jahr 2007 wurden weltweit ca. 44 Mio. Tonnen Gurken geerntet. Eine unvorstellbare Menge!

Zum Schluss noch ein paar Tipps:
Achten Sie beim Einkauf darauf, dass die Gurke fest ist und keine weichen oder gelben Stellen aufweist. Die Farbe sollte kräftig grün sein. Im Gemüsefach des Kühlschranks lässt sich die Salatgurke etwa eine Woche lagern. Aber Sie wissen ja, dass dabei täglich Vitamine und Spurenelemente verloren gehen. Da Gurken sehr empfindlich auf das Reifegas Ethylen reagieren, welches hauptsächlich von Äpfeln und Tomaten verströmt wird, sollten Gurken nicht in deren unmittelbarer Nähe gelagert werden.

Außer im Gurkensalat selbst schmecken Gurken auch als Beilage in grünen Salaten wie Eisberg- Kopf- oder Endiviensalat, lassen sich aber auch in Kombination mit  Tomaten, Garnelen, Paprika, Ingwer  und zahlreichen anderen Lebensmitteln verwenden. Gurke passt nahezu zu allem. Auch als Gazpacho (kalte andalusische Suppe), als Gurken-Chili-Dip oder Mousse, es gibt unendlich viele Verwendungsmöglichkeiten.

Nun wünschen wir Ihnen eine schöne Woche und viel Spaß in Ihrer Küche und am Herd.

Kira & die Kochfreunde


Ein wichtiger Hinweis:
Die Rezepte sind alle von den jeweiligen Autoren nachgekocht, ausprobiert und für gut befunden worden, in dieses Forum gestellt zu werden. Jeder Autor ist für sein Rezept verantwortlich. Leider werden vermehrt Rezepte von skrupellosen Geschäftsmachern einfach kopiert - also gestohlen- und dann (meist für € 2,--pro Minute) in einem anderen Forum angeboten. Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass alle unsere Texte durch das Urhebergesetz ( u.a. § 15; § 96 ff UrhG.) geschützt sind. Eine Verwertung im Internet oder anderen Medien ohne Erlaubnis der Urheber ist immer rechtswidrig. Wir werden in JEDEM Fall Strafantrag stellen! Sie, als privater Nutzer, haben selbstverständlich die Möglichkeit, sich Rezepte Ihrer Wahl auszudrucken und natürlich auch zu sammeln, um sie für Ihre privaten Zwecke zu nutzen. Dafür machen wir uns ja die Arbeit. Und alles völlig kostenlos!!! Es kann aber nicht sein, dass andere Leute mit unseren Beiträgen Geschäfte machen. Wir bitten daher an dieser Stelle um Ihr Verständnis, dass Veröffentlichungen unserer Beiträge ohne unser Einverständnis nicht geduldet und strafrechtlich verfolgt werden.

Wir bedauern, aber das musste leider gesagt werden.

Wir wünschen Ihnen jetzt viel Spaß mit unseren Beiträgen und hoffen, Sie finden viele Anregungen und haben - genau wie wir alle- viel Spaß am Kochen und allem, was damit zusammenhängt.

Mit herzlichem Gruß

Kira & Chili und alle Kochfreunde,